1.500€ Bonus + 10€ GRATIS + Tägliche Freerolls bei William Hill Poker HIER KLICKEN & BONUS ERHALTEN
Pokerblätter Reihenfolge
3.9 (77.86%) 28 votes

Wir bedanken uns für Eure Bewertung


Willkommen bei Pokerblätter.net

Wie bei nahezu jedem Karten- und Glücksspiel gibt es ebenso auch beim allseits beliebten Pokern diverse Rangfolgen bei den Pokerblättern. Da es beim Pokern viele Unterarten des Spiels und der Regeln gibt, unterscheiden sich so auch die Pokerblätter Reihenfolge oder auch die Wertigkeit der Pokerblätter.

Pokerblätter Reihenfolge bei Verschiedenen Poker Varianten

So gilt zum Beispiel bei den Poker Varianten „Hold'em“, „Seven Card Stud“, „Five Card Draw“ und dem „Omaha“ die traditionelle Rangfolgenregel des „High Poker“, also das höchstwertige Blatt gewinnt nach unten hin. Bei den Spielvarianten des „Omahsa Hi/Lo“, „Razz“ und Stud Hi/Lo“ gewinnt das niedrigste Blatt. Hierbei tritt also die „Ace to Five“- oder „California“- Low-Ball-Rangfolge in Kraft. Wiederum bei den Spielvarianten des „2-7 Single Draw“ und des „Triple Draw“ kommt die Rangreihenfolge in Spiel, die sich selbst „Deuce to Seven“ oder „Kansas“ nennt. Hierbei gewinnt, wie bei allen „Low-Balls“, das niedrigste Blatt. Die Rangfolge beim „High Poker“ ist relativ simpel.

Ganz oben steht hier der „Royal Flush“. Er besteht aus der 10, dem Buben, der Dame, des Königs und dem Ass aus einer Farbe. Danach folgt der „Straight Flush„. Hierbei hat man eine Straße, die z.B. aus der Sechs, Sieben, Acht, Neun und Zehn aus einer Farbe besteht. Dabei gewinnt die höchste Karte der Straße. Dann kommt der „Vierling„. Das bedeutet, dass man vier gleiche Karten auf der Hand hält, wobei die Höhe im Vergleich zu einem Gewinn führt. Danach folgt das „Full House„. Hierbei hat man drei und zwei g

leiche Karten auf der Hand. Es Gewinnt die Höhe des Drillings und die des Pärchens. Es folgt der „Flush„, fünf Karten in einer Farbe, die höchste gewinnt. Danach kommt der „Straight„, wobei 5 Karten eine Reihe bilden in unterschiedlichen Farben. Auch hier gewinnt die höchste Karte. Danach kommt der „Three Of A Kind„. Hier gewinnt die Höhe des Drillings und die der Beikarten. Es folgt das „Two Pairs„. Hier ist der Gewinner derjenige, mit dem höchsten ersten und zweiten Paar, dann folgt die Höhe der Beikarten. Darauffolgend kommt das „One Pair“ oder auch „Kicker“ genannt. Hier gewinnt das höchste Paar und dann die Beikarten. Und zum Schluss kommt dann der oder das „High Card„. Bei diesem schlechtesten Blatt gewinnen die nächst höheren Karten. Auf diesem Portal gehen wir tiefer in die Materie des Pokerns und der Rangfolgen ein und zeigen eine Liste von Online-Poker-Casinos auf, die unbedingt zu empfehlen sind.

jetzt-spielen

Pokerblätter Reihenfolge Tabelle:

Pokerblaetter-Reihenfolge

als pdf herunterladen